01 Okt

Worauf wir achten sollten: Meine Fragen vor der BBL-Saison

Worauf wir achten sollten: Meine Fragen vor der BBL-Saison 2018/2019

Der erste Spieltag ist absolviert. Wir konnten einige Erkenntnisse gewinnen, die wir aber keinesfalls überbewerten sollten. Noch überwiegen die Fragen deutlich gegenüber den Antworten. Was ich diesbezüglich bei den Halbfinalisten der letzten Saison als spannend erachte, habe ich für Euch in diesem Blog zusammengestellt.

Brose Bamberg hat sich auf vielen Schlüsselpositionen verändert. Ein neuer Coach, ab 1.1.2019 ein neuer Geschäftsführer, international FIBA statt ULEB. Bedeutet der Abschied von Rolf Beyer mehr Einfluss für den bislang stark im Hintergrund agierenden Sportdirektor Ginas Rutkauskas, und ist die Verpflichtung eines baltischen Trainers ein erstes Indiz dafür? Können der in Vorbereitung stark aufspielende Arnoldas Kulboka und vielleicht auch Louis Olinde ihre nächsten Schritte Richtung NBA machen? Was können die Langzeitverletzten Bryce Taylor, Patrick Heckmann und Elias Harris leisten? Kann mein Ex-Spieler Tyrese Rice die Bamberger so führen, dass sie ein ernsthafter Konkurrent für die Bayern werden?

Für die Fans der MHP RIESEN Ludwigsburg ist ein fast komplett getauschter Kader ein gewohntes Bild. Nach der besten Saison der Vereinsgeschichte scheint es fast unmöglich, das Ergebnis der letzten Spielzeit zu toppen. Karim Yallow erhält die Chance, sich in der Barockstadt zu beweisen. Für den Jungnationalspieler wird es eine ganz wichtige Saison. Am ersten Spieltag trumpfte er mit 24 Punkten großartig auf. Aber mindestens genauso viele Augen werden auf Bogdan Radosavljevic gerichtet sein, der bei seinem Ludwigsburger Debüt kaum Minuten bekam. Der talentierte Center neigt manchmal dazu, den Fokus zu verlieren, während für seinen Coach John Patrick Intensität im Anforderungsprofil ganz oben steht. Schafft es der 25Jährige, die „Immer-volle-Pulle-Mentalität“ zu verinnerlichen?

Das zweite Jahr ist immer das schwerste. Gilt dies auch für Coach Aíto bei ALBA BERLIN? Kann Luke Sikma eine weitere Saison in MVP-Manier absolvieren? Wie findet sich Johannes Thiemann in einem völlig anderen System zurecht, und gewinnt er nach seiner schweren Verletzung seine alte Athletik zurück? Entpuppt sich Kenneth Ogbe als ein Upgrade zum 3-and-D-Spieler Akeem Vargas? Kann der junge Isländer Martin Hermannsson in der BBL an seine in Frankreich gezeigten Leistungen anknüpfen? Jena war ein zu schwacher Kontrahent zum Auftakt, als dass man hier auch nur ansatzweise belastbare Antworten liefern könnte.

Bayern München hat die Doppelbelastung mit der Euroleague vor der Brust. Ist das die Chance für die Konkurrenz, oder kann niemand den Bayern in dieser Saison gefährlich werden? Untermauert der neue Kapitän Danilo Barthel seinen Status als bester deutscher Spieler der Liga, oder kratzt sein neuer Teamkollege Maodo Lo daran? Sind die Bayern ein Team der Primi inter Pares, oder gibt es einen Spieler, der das Zeug hat herauszuragen? Kann sich Robin Amaize in München etablieren? Besteht Derrick Williams nach der erneuten Verletzung von Milan Macvan zeitnah den Medizincheck, so dass seine Verpflichtung auch offiziell von Vereinsseite verkündet wird?

Auf jeden Fall ist der Titelverteidiger aus München der Topfavorit. Berlin und Bamberg sollten die ersten Verfolger sein. Und Ludwigsburg? Mit Trevor Mbakwe hat John Patrick noch einen Spieler verpflichtet, der perfekt in sein System passt. Der Hecht im Karpfenteich sollte wieder eine gute Saison spielen, ob er aber das extrem hohe Niveau von 2017/2018 wieder erreichen kann, bleibt abzuwarten.

Euer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.